Christliches Kreuz

Ein kurzer Balken waagerecht, ein längerer Balken senkrecht – könnte ein Symbol einfacher und klarer sein? Das Lateinische Kreuz, so wie wir es heutzutage verwenden, besticht durch seinen universellen Charakter, wie es kein moderner Grafikdesigner besser hätte entwickeln können. Auch

Keltenkreuz (irisches Kreuz)

Unübersehbar bevölkern steinerne Hochkreuze die grünen Weiten Irlands und markieren nach Ansicht von Historikern einst wichtige Versammlungsorte. Über 100 dieser „Keltenkreuze“ verbinden die heidnischen Wurzeln und die christliche Landesgeschichte auf kunstfertige Weise. Charakteristisch ist der steinerne Ring, der sich um

Kreuzweg

Glaubt man der biblischen Überlieferung bis aufs Wort, war der Leidensweg Christi – die Strecke von seiner Verurteilung bis zu seinem Kreuztod auf dem Hügel Golgatha – rund 1000 Meter lang. Dieser letzte Kilometer, auf dem Jesus sein Kreuz streckenweise

Kruzifix

Die ans Kreuz genagelte Skulptur von Jesus Christus – das ist ein Kruzifix. Die frühen Christen konnten dem Kreuzigungs-Thema nichts abgewinnen, fanden derartige Darstellungen vermutlich unpassend oder sogar abstoßend. Diese Einstellung änderte sich aber langsam, nachdem in Rom 320 die

Kreuzzeichen / Bekreuzigen

Das Bekreuzigen, also die Ausführung des Kreuzzeichens, ist tief in der christlichen Liturgie verwurzelt. Wahrscheinlich drückten bereits die Urchristen in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung damit ihre Verbundenheit mit Jesus Christus aus. Allerdings findet das Kreuzzeichen erstaunlicherweise keine Erwähnung in

Kruziferar / Vortragekreuz

Wer evangelischen Glaubens ist, dem sind die Rituale katholischer Liturgie weitgehend fremd und unbekannt. Dazu zählt auch das sogenannte Vortragekreuz, das beispielsweise Prozessionen oder den Einzug zur Heiligen Messe anführt. Das Vortragekreuz ist meist von stattlicher Größe und weithin sichtbar.

Kreuzherren und Kreuzbrüder

Als Kreuzherren, Kreuzbrüder oder Kreuzträger bezeichneten sich mehrere christliche Orden. Die meisten dieser Ordensgemeinschaften sind heute „erloschen“ – meist wurden sie von den jeweiligen Päpsten aufgelöst. Zum Beispiel: Die Kreuzherren mit dem doppelten roten Kreuz bestanden von 1114 bis 1819.

Kreuzzug

Die Kreuzzüge zählen zu den umstrittensten, brutalsten, aber auch zu den spektakulärsten Aktionen des christlichen Mittelalters. Zwischen 1096 und dem Ende des 13. Jahrhunderts brachen immer wieder Zehntausende Kreuzritter, aber auch Söldner und einfaches Volks, zum Kampf gegen die Sarazenen

Kreuzigung

Eine Website wie diese, die sich dem Thema „Kreuz“ widmet, kommt nicht umhin, auch über die Kreuzigung zu berichten. Die Kreuzigung ist nur zentrales Thema des Neuen Testaments; sie ist auch eine Hinrichtungsmethode, deren Ursprünge mehr als 3000 Jahre zurückreichen.

Kreuznimbus

Gott, Vater und Heiliger Geist – das ist nach der christlichen Lehre die Dreifaltigkeit. Um die Verkörperungen dieser Dreifaltigkeit (meist Jesus Christus) zu kennzeichnen, haben sich Künstler des Kreuznimbus bedient: einem Heiligenschein mit eingefügtem „griechischen Kreuz“. Der Anfang und das